«

»

Fastenzeit 2014 mit der Blogparade von Andrea Juchem

Der Beitrag “Fastenzeit 2014 mit der Blogparade von Andrea Juchem” ist meine Teilnahme zur bis zum 13.04.2014 (Palmsonntag) dauernde Blogparade “Fastenzeit AD 2014” von Andrea Juchem (Bachmichels Haus). Das ist nun mein dritter Beitrag dieses Jahr zur aktuellen Fastenzeit. Fasten scheint unter Bloggern wohl sehr beliebt zu sein. In meinen ersten Beitrag zur diesjährigen christlichen Fastenzeit habe ich den Verzicht von Pepsi Max bekannt gegeben. Im zweiten Beitrag ging es um Medienfasten. Da ich aber mein Schmiertelefon fast nur als Digitalkamera, Zeituhr und Taschenrechner verwende und auch in den Sozi. Netzwerken fast nicht aktiv bin, gehe ich doch dem Medienfasten im Grunde die ganze Zeit schon mehr oder weniger nach.

Fastenzeit 2014

Fastenzeit 2014

Hier nun ihre Fragen und meine Antworten zur Fastenzeit 2014.

Auf was verzichte ich, oder will ich im Gegenteil etwas besser oder öfter machen?

Wie schon im Einleitungsabsatz geschrieben verzichte ich auf Pepsi Max und alle anderen Cola-Getränke.

Jedes Jahr das gleiche oder jedes Jahr etwas Neues?

Ich faste dieses Jahr zum ersten Mal. Ob ich nächstes Jahr auch wieder faste und wenn, ob mit etwas anderem oder wieder mit Pepsi Max weiß ich heute noch nicht.

Was ist meine Motivation zu fasten? Hat es religiöse, gesundheitliche oder ganz andere Gründe?

Am ehesten wohl gesundheitliche Gründe, da mir zu viel Cola-Getränke meistens gar nicht gut bekommen.

Welche Erfahrungen habe ich mit dem Fasten gemacht?

Bis jetzt mehr oder weniger gute Erfahrungen. Aber manchmal könnte ich auch fast Amok laufen.

Fällt mir das Fasten schwer oder leicht?

Ich habe schon ein paar Tage vor dem Aschermittwoch mit dem Cola-Verzicht angefangen. An meinem Geburtstag bin ich leider schwach geworden und ich habe mir 2 große Pepsi Max Flaschen gekauft. Dann bin ich noch einmal mit einer Flasche schwach geworden. Diese brauchte ich aber, um ein schönes Foto nachträglich in den Blogbeitrag einfügen zu können.

Wie gehe ich damit um, wenn mir das Fasten einmal nicht gelingt?

Ich verpasse mir selber mit dem Rohrstock 10 Schläge auf den Handrücken. Ähh, natürlich nicht. Ich hatte bis jetzt kein großes Problem damit. Bis jetzt nur 3 Falschen Pepsi Max getrunken ist doch auch eine gute Leistung. In der Regel trinke ich das an 1 – 2 Tagen.

Was mache ich am Ende der Fastenzeit?

Muss man da etwas spezielles machen? Ich habe mir da nichts überlegt. Da ist doch dann Ostern. Da muss ich doch dann mein prall gefülltes Osterkörbchen leer essen. :-)

Blogparaden-Teilnehmer

Haben Sie auch an dieser Blogparade teilgenommen oder haben Sie schon mal über Ihre Fastenzeit 2014 in Ihrem Blog veröffentlicht, dann senden Sie mir doch einen Trackback/Pingback. Es werden nur Trackbacks/Pingbacks ohne “rel=’nofollow’” freigeschaltet.

Soziale Netzwerke

Wenn Sie gerne Blogbeiträge in den sozialen Netzwerken teilen, dann dürfen Sie bei mir sogar alle Bilder und Fotos verwenden. Es besteht keine Abmahngefahr bei Verwendung der Bilder und Fotos in Zusammenhang mit meinem Blogbeiträgen. Die Blogbeitrag-URL muss mit angegeben werden. Missbrauch meiner Texte, Bilder und Fotos führt zu kostenpflichtigen Abmahnungen.


2 Kommentare

  1. Andrea

    Vielen Dank für die Teilnahme an meiner Blogparade. Das mit dem Cola Fasten (allerdings von der anderen Brausemarke) habe ich letztes Jahr schon hinter mich gebracht. Gutes Gelingen. Hoffentlich muss der Rohrstock nicht so oft ran. Oder bestrafen durch Coca Cola trinken ;-)

    1. Rainer Safferthal

      Coca Cola geht ja noch. Schlimmer finde ich die Lidl-Cola oder diese ganzen Orangen- und Zitronen-Limonaden. Egal, ob Fanta, Sprite oder was auch immer für eine Marke. Deswegen bleibt mir, wenn ich etwas ohne Kalorien trinken will, nur Cola-Getränke übrig. Ständig Wasser trinken ist wirklich nicht mein Ding.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>