«

»

Gesund bleiben mit Hausmitteln

Je Zeit aufwändiger, belastender und Kosten intensiver Besuche beim Arzt heute werden, desto interessanter ist es, sich wieder stärker selbst für die Heilung seines Körpers zu interessieren und einzusetzen. Oftmals hat die Heilung unbedingt auch etwas mit der Psyche zu tun und mit einem harmonischen Leben. Gelenkentzündungen wie Arthrose zum Beispiel können auch eine wesentliche Ursache in einem ausgewogenen Zusammenleben haben. Wer lernt, andere besser zu verstehen, wird auch weniger anfällig für viele Belastungen sein.

Gesund in die kalte JahreszeitFasten und Vitamine helfen immer. Oftmals kann auch schon mit der Umstellung der Ernährung sehr viel gegen viele Belastungen unternommen werden. So hilft das Fasten gegen viele Beschwerden. Auch bei rheumatischen Beschwerden oder bei einer eine Gelenkentzündung sollte einmal gefastet werden. Es sollte auch des öfteren Heilerde genommen und sehr viel Wasser zu getrunken werden. Das bewirkt, dass die solche Beschwerden verursachende Harnsäure, die sich in den Gelenken festgesetzt hat, aus geschwemmt wird und der gesundheitliche Zustand sich danach wesentlich verbessern kann. Besonders wichtig ist es aber, nach einigen Tagen des Fastens nicht wieder zu den alten Ernährungsgewohnheiten mit besonders fetten Speisen zurück zu kehren, sondern viel mehr Vitamine als bisher auf den Speiseplan zu setzen. Das gilt natürlich auch bei chronischem Rheuma.
Heilkräuter kann man fast gegen jede Belastung einsetzen. Man muss nur wissen, welche.

Es gibt durchaus in der „Apotheke Gottes“ auch gegen eine Entzündungen der Atemwege eine Vielzahl von Heilkräutern, die man anwenden sollte. Thymian Tee, Salbei Tee und Lindenblüten Tee sind gegen Entzündungen der Atemwege besonders zu empfehlen. Gegen Prellungen und stumpfe Verletzungen helfen besonders gut Schwedenbitter Umschläge und Ringelblumensalbe.

Es gibt eine Vielzahl weiterer Hausmittel Tipps, wie man lernen kann, sich zunächst einmal selbst zu helfen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>