«

»

Die optimale WordPress Sidebar ist nicht für jeden Blog gleich

Der Beitrag “Die optimale WordPress Sidebar ist nicht für jeden Blog gleich” ist meine Teilnahme zur heute startenden Blogparade von Martin Mißfeldt (Webmaster Friday) mit dem Thema “Die optimale Sidebar“. Die meisten Themes haben wohl eine Sidebar und WordPress bietet auch schon eine Menge Funktionen zum Einbinden. Da Martin Mißfeldt dieses Wochenende auf einer Konferenz ist bin ich mal gespannt wann er meinen Pingback freischaltet. Wir Paraden-Marschierer sollen die Webmasterfriday-Facebook-Gruppe nutzen. Ich habe aber gar kein Facebook-Konto. :-(

Webmaster Friday

Webmaster Friday

Hier sind nun seine Fragen und meine Antworten.

Habe ich mir schon mal Gedanken darüber gemacht, was da sinnvoll ist und in welcher Reihenfolge die Sachen erscheinen?

Bei der Installation dieses Blogs habe ich mir schon Gedanken gemacht in welcher Reihenfolge und was in der Seitenleiste erscheinen soll.

Wie sieht das bei mir im Blog aus? Bewusst so gewählt, oder zufällig so entstanden?

Ich habe es bewusst so gewählt. Ich überlasse nichts dem Zufall auf meinen Seiten. Schließlich bin ich schon seit über 15 Jahren Geld verdienender Webmaster. Meine Reihenfolge ist “Suche”, “Letzte Beiträge”, “Letzte Kommentare”, “Schlagwörter”, “Archive” und “Meta”.

Gibt es eigentlich spezielle Plugins für die Sidebar? Welche kann ich empfehlen?

Es gibt vermutlich unzählige Plugins für die WordPress Sidebar. Vor allen für die sozialen Netzwerke. Ich kann aber keine empfehlen, weil ich noch nie welche gesucht habe.

Ändere ich das von Zeit zu Zeit – oder bleibt es immer gleich?

Ich habe es nicht so mit dem Ändern von bestehenden Webseiten. Wenn etwas läuft und gut konvertiert, dann “FINGER WEG” ist meine Regel.

Blogparaden-Teilnehmer

Haben Sie auch an dieser Blogparade teilgenommen oder haben Sie schon mal einen Beitrag über die optimale WordPress Sidebar in Ihrem Blog veröffentlicht, dann senden Sie mir doch einen Trackback/Pingback. Es werden nur Trackbacks/Pingbacks ohne “rel=’nofollow’” freigeschaltet.


2 Kommentare

1 Ping

  1. Hans

    Servus und guten Morgen Rainer,

    da finde ich mich in manchen Punkten von Dir wieder. Ich sage grundsätzlich auch: never chnage a running System.
    Und meine Sidebar soll auch möglichst schön fein übersichtlich bleiben. Ich denke aber noch über ein “popular posts” nach. Dann wüsste ich so spontan nicht, was noch sein müsste.

    Vermutlich hast Du es ja schon gesehen, dass Dein Beitrag schon frei ist beim Martin.
    Schönen Tag noch, man liest sich.

    Besten Gruß

    Hans

  2. Alex L

    Hi Rainer,
    ich habe auch mitgemacht, aber eben mit meinem Joomla-Blog und der Trackback wird sicher nicht ankommen, daher lasse ich es sein. Natürlich halte ich die Sidebar für wichtig und habe es auch so hand. Es muss einfach sein und die vielen Inhalte auf der Startseite des Blogs gehören meiner Ansicht nach zur Aufmachung des Blogs. Finde ich gut, dass du diese Inhalte in deiner Seitenleiste hast und so kann man durch das Blog besser navigieren und sich besser orientieren. Ich werde mal deinen Artikel in meinen Social Media Kanälen teilen :-).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>